/
Luxury Business Day 2014
/

Das Kernthema des LBD - Luxury Business Day 2014 am 8. Mai 2014 in München war die "TOP 20 LUXURY LOCATIONS IN THE WORLD".

 

Bei der Fachkonferenz drehte sich alles um die Top-Standorte für die Luxusgüterindustrie und Internationalisierung als Wachstumsstrategie.


TERRA INCOGNITA: DER SCHRITT IN NEUE MÄRKTE

Reife Märkte bieten wenig Potential zu Wachstum und mehr Profit. Der Schritt in neue Märkte ist teuer und risikobehaftet, erfordert fremde Expertise und neue Allianzen. Der vierte "LBD Luxury Business Day" widmete sich daher ausschließlich diesem hochbrisanten Thema. In einer Mischung aus Best Practise-Erfahrung namhafter Brands, Marktanalyse und Fachvorträgen gaben Brancheninsider relevante Impulse für anstehende Entscheidungen. Auf Augenhöhe - von Manager zu Manager.

Kernstück der Veranstaltung war die Präsentation der Studie "The Top 20 Luxury Locations in the World" der weltweit agierenden Unternehmensberatung EY Ernst & Young und des Shopping-Analysten Albatross Global Solutions. Die Fachkonferenz richtet sich an mittelständische Unternehmer, Manufaktur-Inhaber Geschäftsführer, sowie Marketing-und Vertriebsfachleute mit dem Ziel allen Teilnehmern ausreichend Raum zum interdisziplinären und kollegialen Austausch zu bieten.


DAS WAREN DIE SPEAKER 2014

Marc Mielau, Rolls-Royce Motor Cars
„The success story of a British global brand“
Beate Fastrich, Estée Lauder Companies
„Der kleine Luxus: Kosmetik – Entwicklungsland Deutschland?“
Dr. Christiane Zedelius, Sandra Sophia Redeker, Noerr LLP
„Fernweh – eine Brand geht auf Reisen“
Sabine Asimus, Value Retail
„Chic Outlet Shopping® – Leading destination of luxury shopping tourism“
Florian Huber, EY, und Christophe Caïs, Albatross Global Solutions
„Top 20 Luxury Markets in the World“ – Ergebnisse der einzigartigen Studie. Richtungsweisend für Ihren Weg in neue Märkte.
Lisa Gregg, American Express
„Trends of the super affluent“
Oguzhan Sever, Hugo Boss
„Hugo Boss – Roadmap into a global expansion of a fashion lifestyle company“
Gerd Giesler, Journal International
„Global communications solutions: costumer journey oder wie begleite ich meine besten Kunden in verschiedenen Märkten“
Breakout-Session 1: Florian Huber, EY, und Christophe Caïs, Albatross Global Solutions
„My individual internationalization challenge, a personal follow up to the study presentation and further available results.“
Breakout-Session 2: Dr. Christiane Zedelius, Sandra Sophia Redeker, Noerr LLP
„Follow-up: Fernweh – eine Brand geht auf Reisen“
Dr. Jürgen Geßler, Porsche Design Group
„Fast forward – Design and expansion in a changing market“